TXT I PDA I Print I Full

newsroom.de - nachrichten für journalisten

Journalistenpreise vom 16.06.2012

Wo Auslandsberichterstattung noch etwas Wert ist

Auslandsberichterstattung findet in deutschen Tageszeitungen nur noch selten statt, und wenn, dann sind es die Höhepunkte, die WAZ-Geschäftsführer Christian Nienhaus al zusammenfasst: "Die Weltnachrichten von der Fußball-EM, über Obama oder Syrien kann man auch woanders bekommen. Die kleinen Sensationen des Lebens dagegen erfahren die Leute nur bei uns in der Lokalzeitung." Wie schwer es die Sparwut in den Verlagen den deutschsprachigen Korrespondenten allerdings macht, ließ sich am Freitagabend be ider Preisverleihung des "n-ost"-Reportagepreises beobachten.

Berlin - Machen wir uns nichts vor. Das Mantra "Zurück ins Lokale" bedeutet bei den Tageszeitungen auch, Geld zu sparen. Geld für einen Korrespondenten zum Beispiel in Moskau, wie es eine große überregionale Wochenzeitung aus Hamburg ab 2013 exerzieren möchte. Und natürlich viel Platz im eigenen Blatt, denn Papier ist teuer.

Dabei bieten gute, neue Reportagen aus dem Ausland die wunderbare Chance, mehr über die Kultur eines anderen Volkes kennenzulernen, die Menschen zu verstehen, ihre Entscheidungen einzuordnen.

Wie bei der wunderbaren Andrea Diefenbach. Die Fotografin erhielt in der Kategorie "Fotojournalismus" den Preis. Für ihre Reportage "Land ohne Eltern" hatte sie erst jahrelang in der Republik Moldau recherchiert, bis ziemlich am Ende das Magazin "Geo" auf sie aufmerksam wurde. Ihr Beitrag erschien im Februar 2011, ihre Bilder sind auch online erschienen. Foto-Journalismus braucht neue Wege, um sich zu finanzieren. Einen neuen Weg geht Diefenbach mit der Veröffentlichung eines Fotobandes mit Bildern ihrer preisgekrönten Reportage, das sie für Herbst 2012 angekündigt hat.

Weitere Preisträger sind Anita Blasberg für "Eine Überdosis Hoffnung", erschienen im Dossier von "Die Zeit", und Dirk Auer für seine bewegende Arbeit zu "Falsche Heimat – Die Abschiebung der Roma in den Kosovo", die im Deutschlandfunk ausgestrahlt wurde.

Bülend Ürük

NEWSROOM-Tipp: Mehr zum n-ost-Reportagepreis auf JOURNALISTENPREISE

Teilen     DruckenWeiterleitenKommentarSuche Suchen nach: Auslandsberichterstattung

News-To-Friends

Beweisen Sie, dass Sie kein Spambot sind und lösen Sie die Aufgabe ...

6 + 2 =


Presserelations.de