TXT I PDA I Print I Full

newsroom.de - nachrichten für journalisten

Top-Story vom 23.10.2014 I 07:00 I Newsroom

Nach der Kapitulation von VG Media: Endlich auf das eigene Verbreitungsgebiet konzentrieren

Die Entscheidung im Wettstreit mit Google ist gefallen. Die deutschen Verlage haben eine Niederlage erlitten, das Leistungsschutzrecht ist Geschichte. Können die Medienhäuser endlich anfangen, sich tatsächlich auf die Zukunft vorzubereiten? Von Bülend Ürük.

Berlin - Die Presseaussendung, die VG Media am Mittwochabend verbreitet hat, liest sich wie eine Kapitulation. „Google lehnt Waffenruhe ab“ und „Presseverlage beugen sich Druck Googles“ - als ob Eric Schmidt sich mit seiner M1 Abrams vor deutsche Medienhäuser gestellt hätte und sie dazu zwingen würde, ihre Snippets nun mit Gewalt auf Google News zu zeigen. Achtung, surrender!

weiter lesen ...

News per eMail: News per eMail News RSS Jobs Jobs Premium-Abo: nur 1RSS Jobs pro Monat

Newsroom.de-Leser Winfried Borchert: „Ulfkottes Buch mahnende Lektüre für junge Journalisten“ - „Gekaufte Journalisten“ kein Lesegenuss

"Angesichts früherer Äußerungen und Veröffentlichungen des Herrn Ulfkotte zum Beispiel zum Islam und teils skurriler Druckwerke des Hauses Kopp darf man bei Autor wie Verlag von "Gekaufte Journalisten" zunächst einmal skeptisch sein“, schreibt Newsroom.de-Leser Winfried Borchert in einer Leserzuschrift.

Newsroom I 22.10.2014 I 12:45 (mehr)

Sonja Zöchling Stucki zum dritten Mal Pressesprecherin des Jahres in der Schweiz

Die Schlussplätze belegen unter anderem die Sprecher von Google, Credit Suisse, Apple und Transocean mit teils vernichtenden Kommentaren der Journalisten.

Newsroom I 22.10.2014 I 11:00 (mehr)

Christian Jakubetz über die mutlosen Medien im Jahr 2014

Wie sollen Print und Online künftig “zusammenwachsen”? Solche Debatten prägen ernsthaft immer noch das Jahr 2014. Bei soviel Mutlosigkeit ist es kein Wunder, dass es aus der Branche momentan mal wieder eher schlechte Nachrichten gibt. Von Christian Jakubetz.

Newsroom I 22.10.2014 I 11:00 (mehr)

Früherer "Washington-Post"-Chefredakteur Ben Bradlee gestorben

Auf ewig wird sein Name mit einer der wohl größten Enthüllungen im US-Journalismus verbunden sein: dem Watergate-Skandal. Ben Bradlee, damals Chefredakteur der "Washington Post", ist nun im Alter von 93 Jahren gestorben.

DPA I 22.10.2014 I 10:00 (mehr)

Kritik an TV-Verlesung von Reiters Abschiedsbrief

Am Sonntagabend hatte Günther Jauch Reiters Brief in seiner ARD-Talkshow verlesen. 4,34 Millionen sahen zu. Reiter hatte sich am 9. Oktober das Leben genommen.

DPA I 21.10.2014 I 20:00 (mehr)

"Braunschweiger Zeitung" ist wieder ins Zentrum gezogen

Rund 50 Journalisten kümmern sich im neuen Gebäude um die lokale und überregionale Berichterstattung, die das Blatt auch anderen Zeitungen zur Verfügung stellt.

DPA I 21.10.2014 I 19:10 (mehr)

Höttges und Seehofer eröffnen Medientage München

Die 28. Auflage des Branchentreffs beschäftigt sich unter anderem mit der Verschmelzung von Fernsehen und Internet.

DPA I 21.10.2014 I 19:10 (mehr)

Bertelsmann baut Geschäft mit der Bildung aus

Bildung soll neben Medien und Dienstleistungen die dritte Säule des Bertelsmann-Konzerns werden. Die Gütersloher haben auf dem Milliardenmarkt USA jetzt kräftig zugekauft.

DPA I 21.10.2014 I 19:00 (mehr)

Monica Lewinsky klagt an: Ich war erstes Opfer des Internets

Das Bekanntwerden der Affäre hatte 1998 Clinton beinahe das Amt gekostet. Erst durch einen öffentlichen Kniefall konnte er eine Amtsenthebung abwenden, bestritt aber zunächst, eine "sexuelle Beziehung" mit der jungen Frau gehabt zu haben.

DPA I 21.10.2014 I 19:00 (mehr)

Mögliche Berufung für inhaftierte Al-Dschasira-Journalisten in Ägypten

Angeklagt waren der australische Korrespondent Peter Greste, der kanadisch-ägyptische Büroleiter Mohammed Fahmy und der ägyptische Redakteur Baher Mohammed, die alle für das englischsprachige Programm von Al-Dschasira arbeiten. Der Fall hatte international bei Menschenrechtlern für Empörung gesorgt.

DPA I 21.10.2014 I 18:10 (mehr)

Bundesregierung kündigt Millionen für Internet-Dienstleistungen an

Im Maschinenbau, in der Elektrotechnik und in der Auto-Branche stehen viele Firmen aus Deutschland weltweit blendend dar. Damit sie nicht von der Digitalisierung überrollt werden, pocht die Bundesregierung nun auf eine rasche Vorbereitung auf die Ära "Industrie 4.0".

DPA I 21.10.2014 I 17:50 (mehr)

Redakteur in Berlin gesucht

Bewerber bringen ein abgeschlossenes Studium und Volontariat oder gleichwertige Berufserfahrung mit.

Newsroom I 21.10.2014 I 15:55 (mehr)

Südwestdeutsche Medienholding: Schickler begleitet „Optimierung der internen Verlagsprozesse“

Unter Journalisten haben die Verlagsoptimierer der Unternehmensberatung Schickler keinen guten Ruf. Von Bülend Ürük.

Newsroom I 21.10.2014 I 14:19 (mehr)

alle von Heute Gestern

Presserelations.de