TXT I PDA I Print I Full

newsroom.de - nachrichten für journalisten

Top-Story vom 29.05.2015 I 18:30 I DPA

ARD und ZDF: WM-Übertragungen von FIFA-Skandal nicht betroffen

ARD und ZDF sehen trotz des FIFA-Skandals ihre Fußball-Übertragungen nicht gefährdet. Es gebe schließlich eine "strikte Trennung zwischen einem Ereignis und der ausführenden Organisation".

Berlin (dpa) - Das ZDF sieht trotz des neuen FIFA-Skandals die Übertragung der Fußball-Weltmeisterschaften in Russland 2018 und Katar 2022 nicht gefährdet. Die Rechte an den Übertragungen seien bereits erworben, Vertragsverhandlungen stünden nicht an, sagte Intendant Thomas Bellut am Freitag nach einer Sitzung des ZDF-Fernsehrats in Berlin.

weiter lesen ...

News per eMail: News per eMail News RSS Jobs Jobs Premium-Abo: nur 1RSS Jobs pro Monat

Top-News der vergangenen 24 Stunden

Ramelow sieht Pressefreiheit in Deutschland bedroht

DPA I 29.05.2015 I 18:20

Kreatives Schreiben mit Peter Linden in St. Moritz

Newsroom I 29.05.2015 I 17:55

ZDF-Fernsehrat stimmt Jugendangebot mit ARD zu

DPA I 29.05.2015 I 17:00

"FAZ" ändert Interview mit Christine Lagarde zum Thema Griechenland

DPA I 29.05.2015 I 16:30

SWR: Rechnungshofbericht bestätigt Spar- und Umbauprozess

DPA I 29.05.2015 I 16:20

Stiftung Warentest sucht für die Redaktion in Berlin einen journalistischen Leiter

Newsroom I 29.05.2015 I 15:55

Geheime Informationen bei Polizisten gekauft: 18 Monate Bewährungsstrafe für "Sun"-Reporter

DPA I 29.05.2015 I 15:50

20. Internationaler Foto-Workshop mit New Yorker Fotojournalistin Sara Naomi Lewkowicz

Newsroom I 29.05.2015 I 15:45

Hacker haben bei Cyberattacke auf Bundestag Daten gestohlen

DPA I 29.05.2015 I 15:30

Assange: Vom Überwachungsstaat zur Überwachungsgesellschaft

DPA I 29.05.2015 I 14:20

Google liefert sich Kopf-an-Kopf-Rennen mit Apple um Zukunftsmärkte

DPA I 29.05.2015 I 14:20

"Guten Abend, meine Damen und Herren": Wilhelm Wieben wird 80

DPA I 29.05.2015 I 14:10

Handynutzer schauen in Meetings gern aufs Smartphone

DPA I 29.05.2015 I 13:50

ARD und ZDF übertragen 49 Spiele der Frauen-WM live

DPA I 29.05.2015 I 13:10

Medienerziehung nicht an Lehrer abschieben

DPA I 29.05.2015 I 13:00

APA mit Whitepaper zum Thema Content Strategy

Newsroom I 29.05.2015 I 12:40

Neues von Google: Schlaue Foto-App und helfende Smartphones

DPA I 29.05.2015 I 12:30

Männerdomäne Fußball-Reporter? Drei WM-Kommentatorinnen in Kanada

DPA I 29.05.2015 I 11:55

Der Zugriff auf diese Meldungen ist nur für Abonnenten möglich.

Mit Kurzwelle gegen den Terror - Nigerias Radiosender Dandal Kura

Die Terrormiliz Boko Haram versetzt die Menschen im Nordosten Nigerias nicht nur in Angst und Schrecken, sie beraubt sie auch fast jeder Art von unabhängiger Berichterstattung. Ein neuer Radiosender will das nun ändern.

DPA I 29.05.2015 I 04:50 (mehr)

"Bayernkurier" in neuem Gewand

65 Jahre nach seiner ersten Ausgabe präsentiert sich der "Bayernkurier" von diesem Freitag an in neuem Gewand.

DPA I 29.05.2015 I 04:10 (mehr)

Apple kauft Software-Startup aus München

Apple hat die deutsche Software-Firma Metaio gekauft, die darauf spezialisiert ist, Ansichten der realen Welt mit digitalen Informationen zu verknüpfen.

DPA I 28.05.2015 I 23:20 (mehr)

Opposition im türkischen Rundfunkrat: Gremium ist parteilich

Als Beispiel führten die Mitglieder die Berichterstattung im regierungsnahen Sender Kanal 24 an: Zwischen dem 15. und 21. Mai seien der AKP rund 19 Stunden Übertragungszeit eingeräumt worden, den Oppositionsparteien jedoch "null Sekunden".

DPA I 28.05.2015 I 21:00 (mehr)

Abendzeitung sucht freie Journalisten für FC Bayern München und TSV 1860

Zu den Aufgaben gehören der Besuch der Trainingseinheiten und der Heim- und Auswärtsspiele.

Newsroom I 28.05.2015 I 15:35 (mehr)

Shitstorm nach Kaninchen-Skandal: Drohungen gegen dänischen Moderator

In seiner Show gab er an, ein Kaninchen mit einer eisernen Luftpumpe erschlagen zu haben.

DPA I 28.05.2015 I 15:30 (mehr)

"Literarisches Quartett" hat Revival - Weidermann statt Reich-Ranicki

Weidermann sagte der Wochenzeitung "Die Zeit", er fühle sich "supermulmig". Reich-Ranicki will er nicht kopieren: "Die Leute kriegen jetzt erstmal mich", sagte er.

DPA I 28.05.2015 I 15:13 (mehr)

Niederländische Zeitung boykottiert Anzeigen von FIFA-Sponsoren

Die Zeitung rief auch die Leser zum Boykott von Firmen wie Coca Cola, McDonald's, Adidas, Visa, Hyundai, Kia, Budweiser und Sony auf.

DPA I 28.05.2015 I 14:50 (mehr)

Videotext ist nicht kleinzukriegen

Die meistgefragten Textseiten sind Sport-, Programm- und Finanzinhalte.

DPA I 28.05.2015 I 14:40 (mehr)

Vatikan-Medien sollen grundlegend reformiert werden

Die Veränderung in der Medienlandschaft zieht auch nicht am Vatikan spurlos vorbei. Die Medien des Heiligen Stuhls sollen reformiert werden. So leicht ist das allerdings nicht.

DPA I 28.05.2015 I 14:30 (mehr)

Bürgermeisterin dementiert Vorwurf von US-Journalist gegen Erdogan

Die Stadt habe die Entscheidung selber gefällt, teilte Bürgermeisterin Fatma Sahin am Donnerstag über Twitter mit.

DPA I 28.05.2015 I 14:20 (mehr)

Lebensmittel-Discounter Netto scheitert mit Klage wegen Rundfunkbeitrag

Die Edeka-Tochter hatte sich dagegen gewehrt, Rundfunkbeiträge gestaffelt nach einzelnen Betriebsstätten, Mitarbeiterzahl und Anzahl der gemeldeten Kraftfahrzeuge zu zahlen.

DPA I 28.05.2015 I 14:00 (mehr)

Mutiger Neustart - "Leipziger Zeitung" ab morgen wöchentlich

Eine Gruppe von Journalisten startet in Leipzig eine lokale Wochenzeitung. Und zwar gegen den Trend ganz klassisch: Auf Papier, finanziert vor allem durch Abonnenten und Straßenverkauf.

DPA I 28.05.2015 I 13:10 (mehr)

"Buzzfeed" will neue Formate für den Journalismus erforschen

Das Innovationslabor soll über das Tagesgeschäft hinaus neue Ideen entwickeln. Eine davon wäre etwa, dass sich größere Menschenansammlungen von Drohnen besser fotografieren oder filmen lassen.

DPA I 28.05.2015 I 10:40 (mehr)

UN-Sicherheitsrat fordert besseren Schutz von Journalisten in Kriegen

Die Arbeit von Journalisten gehöre aber zu den "entscheidenden Stützen einer demokratischen Gesellschaft" und diene außerdem als Frühwarnsystem für Krisenherde.

DPA I 28.05.2015 I 10:40 (mehr)

alle von Heute Gestern