Stipendium

Nahaufnahme - Austauschprogramm

Die Stipendiaten wechseln für drei bis vier Wochen ihren Arbeitsplatz. Sie lernen den professionellen Alltag in ihrem Gastland kennen und berichten über ihre Eindrücke vor Ort. In der aktuellen Runde stehen für deutsche Bewerber die Länder Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Rumänien und die Slowakei im Fokus.

Details zum Journalistenpreis

Stifter
Goethe-Institut e.V., unterstützt 2016 durch u.a. Deutsche Welle, taz
Einsendeschluss
17.07.2017

Weitere Journalistenpreise in Stipendium