Medien
dpa

Corona − Zeitungen starten Fensterplakat-Aktion fürs Zuhausebleiben

Verlage können sich mit Anzeigen unter dem Motto „Wir bleiben zuhause. Und wir danken allen, die den Laden am Laufen halten“ an die Leser wenden.

Berlin (dpa) - Mit einer Plakataktion wollen Zeitungsverlage in Deutschland dazu aufrufen, in der Corona-Krise zuhause zu bleiben. In den nächsten Tagen können sich Verlage mit ganz- oder doppelseitigen Anzeigen unter dem Motto „Wir bleiben zuhause. Und wir danken allen, die den Laden am Laufen halten“ an die Leser wenden. Diese können die Anzeigenplakate dann an einem Fenster nach außen sichtbar anbringen, wie der Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV) am Samstag in Berlin mitteilte.

 

BDZV-Hauptgeschäftsführer Dietmar Wolff sagte: „In dieser schwierigen Zeit wollen wir gemeinsam mit unseren Zeitungen und ihren Leserinnen und Lesern Flagge zeigen. Das Corona-Virus fordert uns alle heraus. Wir wollen etwas tun für Gemeinsinn und solidarisches Handeln.“

 

Auch andere Medien haben sich ähnliche Aktionen überlegt. Die private Sendergruppe ProSiebenSat.1 in Unterföhring etwa schickt in einer „miteinander.füreinander-Kampagne“ Botschaften über alle Plattformen wie TV und Social Media, damit Menschen mehr Abstand zueinander halten und zuhause bleiben.