Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die Nutzung von newsroom.de, kurz newsroom.

 

Johann Oberauer GmbH
Verlagsanschrift: Fliederweg 4, 5301 Eugendorf bei Salzburg, Österreich

Geschäftsführer: Johann Oberauer
Handelsregister Salzburg, HRB 8171

 

Postanschrift Deutschland: Postfach 1152, 83381 Freilassing, Deutschland

 

Stand: 01.06.2015

 

1) Geltungsbereich

1.1) Diese AGB regeln die Nutzung des Online-Angebotes newsroom.de, newsroom.at bzw. newsroomschweiz.ch und deren Subseiten, einschließlich der angebotenen Inhalte und Services. Sie gelten auch für jene Inhalte, die von Benutzer im Rahmen von Foren, Kleinanzeigen u.Ä. erstellt oder als E-Mail versendet werden.

1.2) Der Benutzer bestätigt bei der Anmeldung durch Anhaken eines entsprechenden Steuerelements (Checkbox) und Drücken der Absende-Schaltfläche die Kenntnisnahme und Anerkennung der Geschäftsbedingungen.

1.3) newsroom ist berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit einer angemessenen Ankündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Die Ankündigung erfolgt ausschließlich durch Veröffentlichung im Internet auf den Seiten von newsroom (newsroom.de, newsroom.at bzw. newsroomschweiz.ch). Widerspricht der Kunde den geänderten oder ergänzten Bedingungen nicht innerhalb von 4 Wochen nach deren Veröffentlichung im Internet, so werden die geänderten oder ergänzenden Bedingungen wirksam. Widerspricht der Kunde fristgemäß, so ist newsroom berechtigt, den Vertrag zu diesem Zeitpunkt zu kündigen. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil.

 

2) Anmeldung

2.1) Durch die Übersendung des korrekt ausgefüllten Anmeldeformulars (Registrierung) über das Internet und die Annahmebestätigung von newsroom kommt ein Vertrag über die Nutzung der Dienstleistungen zustande.

2.2) Durch die Bezahlung der Abogebühr und die Bestätigung des Zahlungseingangs bei der Johann Oberauer GmbH kommt ein Vertrag über die Nutzung der kostenpflichtigen Dienstleistungen auf newsroom zustande.

 

3) Gegenstand und Umfang der Dienstleistungen

3.1) Auf newsroom wird für den Benutzer ein persönliches Benutzerkonto (Account) eingerichtet. Für die Vermittlung des Zugangs zum Internet ist der Benutzer selbst verantwortlich; dies ist nicht Bestandteil der Leistung.

3.2) Leistungen sind die Bereitstellung von redaktionellen Inhalten und Stelleninseraten, die von der Verlag Johann Oberauer GmbH für Journalisten und Medienschaffende als relevant erachtet werden.

3.3) Kostenpflichtige Leistungen bestehen in der bevorzugten Zustellung (48 Stunden vorab) der unter 3.2 angebotenen Leistungen.

 

4) Gewährleistung

4.1) Die Johann Oberauer GmbH übernimmt keine Gewährleistung für die ununterbrochene Verfügbarkeit des Dienstes und die Zielerreichung von E-Mail-Nahrichten.

4.2) Auf den Transport von Daten über das Internet und die Verarbeitung im Browser des Benutzers hat die Johann Oberauer GmbH keinen Einfluss. Die Johann Oberauer GmbH übernimmt daher auch keine Gewähr dafür, dass Inhalte den Empfänger richtig erreichen oder richtig dargestellt werden.

4.3) Unvorhersehbare Ereignisse, wie höhere Gewalt, Streiks, behördliche Maßnahmen, Ausfall von Übertragungsmitteln oder sonstige Störungen entbinden die Johann Oberauer GmbH von der Leistungspflicht und Gewährleistung. Die Johann Oberauer GmbH wird jedoch alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, um derartige Störungen baldmöglichst zu beseitigen.

 

5) Kündigung

5.1) Die Johann Oberauer GmbH kann den Vertrag über die kostenlosen Dienste jederzeit fristlos und ohne Angabe von Gründen kündigen. Der Benutzer wählt für die Kündigung unter „Optionen“ die Funktion „Benutzer löschen“ aus.

5.2) Die Kündigungsfrist für bezahlte Dienste auf newsroom beträgt ein Jahr. Sie verlängert sich nicht automatisch. Bei vorzeitiger Kündigung hat der Nutzer keinen Anspruch auf Rückerstattung des bezahlten Abopreises.

5.3) Die Jahresabos von Verlagstiteln (bspw. „Der Österreichische Journalist“, „Medium Magazin“, „Der Schweizer Journalist“, „Wirtschaftsjournalist“, „kress report“, „PR-Report“, „Druck & Medien“ etc.), die via newsroom bestellt werden können, verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, falls nicht bis spätestens sechs Wochen vor Ablauf des Bezugszeitraums schriftlich (per Post oder via Mail an vertrieb@oberauer.com) gekündigt wird.

 

6) Nutzungsbedingungen und Haftungsausschluss

6.1) Die Johann Oberauer GmbH übernimmt keine Haftung für namentlich gekennzeichnete Beiträge in Foren, Links oder Kleinanzeigen, die im Rahmen von newsroom veröffentlicht werden.

6.2) Nutzer von newsroom sichern zu, dass der Server nicht zur Speicherung oder Verbreitung strafrechtlich relevanter, rechtswidriger, insbesondere obszöner, pornografischer, bedrohlicher Inhalte oder verleumderischen Materials verwendet wird. Das Verwenden des Servers zu Verbreitung parteipolitischer oder politischer Inhalte insbesondere nationalsozialistischer oder menschenverachtender Inhalte ist unzulässig. Nutzer von newsroom verletzen mit ihren Beiträgen oder Angeboten keinerlei Warenzeichen-, Patent- oder andere Rechte Dritter.

6.3) Die Johann Oberauer GmbH kann den Zugang zum Server sofort sperren, falls Beiträge von Nutzern gegen geltendes Recht verstoßen, Dritte negativ darstellt oder öffentlichen Anstoß erregt (Pornografie etc.). Es besteht vonseiten der Johann Oberauer GmbH keine Prüfungspflicht der am Server gespeicherten Daten.

6.4) Die Johann Oberauer GmbH kann Beiträge von Nutzern ohne Angabe von Gründen vom Server nehmen oder Nutzer sperren.

 

7) Datenschutz

7.1) Bei der Behandlung der Daten des Benutzers beachtet die Johann Oberauer GmbH die einschlägigen gesetzlichen Datenschutzvorschriften.

7.2) Der Benutzer kann die über ihn gespeicherten Daten jederzeit durch Zugang zu den Einstellungen seines Benutzerkontos (Account) einsehen.

7.3) Soweit es für die Durchführung des Vertrags oder zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften erforderlich ist, werden Verbindungsdaten gespeichert. Diese werden umgehend gelöscht, wenn der zur Speicherung erforderliche Zweck wegfällt.

7.4) Mit Beendigung und Abwicklung des Vertrags werden sämtliche personenbezogenen Daten des Benutzers gelöscht.

7.5) Zur Erbringung und Verbesserung des Dienstes erstellt die Verlag Johann Oberauer GmbH anonymisierte Nutzungsprofile, welche nicht mit den personenbezogenen Daten des Benutzers zusammengeführt werden.

7.6) Zum Schutz gegen unerwünschte E-Mail-Nachrichten versendet newsroom E-Mail-Nachrichten nur im Zusammenhang mit den von newsroom erbrachten Dienstleistungen an seine Nutzer und zur Direktwerbung für Produkte oder Dienstleistungen für Journalisten und Medienschaffende (insbesondere Verlagsprodukte der Johann Oberauer GmbH). Dazu werden die Themengruppen (News, Jobs, Workshops, Werbung, Werbung von Kooperationspartnern) in einzelne Listen organisiert, die getrennt voneinander bezogen werden können.

Empfänger (Nutzer) von E-Mail-Nachrichten erhalten mit jeder Übertragung einer E-Mail-Nachtricht, sowie jederzeit online, die Möglichkeit, den weiteren Bezug von Nachrichten kostenfrei und problemlos zu beenden und die gespeicherten Daten zu löschen.

Da der primäre Zweck der Anmeldung bei newsroom der Erhalt von E-Mail-Nachrichten ist, sind eventuelle Eintragungen in Sperrlisten (Robinson-Listen) für newsroom nicht bindend.

 

8) Sonstiges

8.1) Sollte eine Bestimmung dieser Nutzungsbedingungen unwirksam oder undurchsetzbar sein oder sollten diese Nutzungsbedingungen eine Lücke aufweisen, so berührt dies die Wirksamkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen nicht. Anstelle der betreffenden unwirksamen Bestimmungen oder zur Ausfüllung der Lücke soll diejenige wirksame Bestimmung gelten, die dem wirtschaftlichen Zweck dieser Nutzungsbedingungen am nächsten kommt.

8.2) Abweichende allgemeine Nutzungsbedingungen, auch solche, die der Benutzer als Bestandteil der Benutzer-Inhalte übermittelt, gelten nicht, wenn diese nicht von der Johann Oberauer GmbH schriftlich bestätigt werden.

8.3) Diese Nutzungsbedingungen und alle sich aus dem Vertragsverhältnis zwischen Benutzer und der Johann Oberauer GmbH ergebenden Rechtstreitigkeiten unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Österreich.

8.4) Für sämtliche Streitigkeiten zwischen der Johann Oberauer GmbH und dem Benutzer wird, soweit zulässig, Salzburg als ausschließlicher Gerichtsstand vereinbart.

 

 

Hinweis zur Online-Streitbeilegung bei Online-Käufen

Alle Informationen zur Online-Streitbeilegung im Sinne der außergerichtlichen Einigung finden Sie bitte hier auf dem Portal der Europäischen Kommission.