PR-Stellen
Newsroom

Referent für Science Communications m/w/d

Dienstort

Frankfurt am Main
Hessen, Deutschland

Dienstgeber Kontaktdaten

Goethe-Universität

presse@uni-frankfurt.de

Arbeitszeit
Vollzeit

Dieses Stellenangebot erschien am 18.06.2021 in Newsroom

Die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist mit etwa 48.000 Studierenden und rund 5.000 Beschäftigten eine der größten Hochschulen in Deutschland. 1914 von Frankfurter Bürgern gegründet und seit 2008 wieder in der Rechtsform einer Stiftung besitzt die Goethe-Universität ein hohes Maß an Eigenständigkeit, Modernität und fachlicher Vielfalt. Als Volluniversität bietet die Goethe-Universität Frankfurt auf fünf Campus in insgesamt 16 Fachbereichen über 100 Studiengänge an und besitzt gleichzeitig eine herausragende Forschungsstärke.


Im Clusterprojekt ELEMENTS der Goethe-Universität Frankfurt, der Technischen Universität Darmstadt, der Justus-Liebig-Universität Gießen und der GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine*n


Referent*in für Science Communications (m/w/d)
(E13 TV-G-U)

 

befristet bis zum 31.03.2025 zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).


Die Erforschung von Neutronensternen und schwarzen Löchern steht im Fokus des Clusterprojekts ELEMENTS („Exploring the Universe from microscopic to macroscopic scales”), mt dem die beteiligten Wissenschaftler*innen neue Erkenntnisse über den Aufbau und die Beschaffenheit von Materie gewinnen wollen und zum Beispiel darüber, wie Elemente wie Gold im Universum entstanden sind. Das Clusterprojekt ELEMENTS wird vom Land Hessen gefördert und ermöglicht die Vorbereitung auf die nächste Runde der Exzellenzstrategie von Bund und Ländern. Sprecherin von ELEMENTS ist die Goethe-Universität Frankfurt. Dienstsitz der Stelle ist Frankfurt am Main.


Zu Ihren Aufgabengebieten gehören:

  • Erstellung von Pressemitteilungen (dt./engl.) insbesondere zu Forschungsthemen des Clusterprojekts und Kommunikation über Social Media-Kanäle
  • Konzeption, Umsetzung und Begleitung von Dialog- und Veranstaltungsformaten wie zum Beispiel Mitmach- oder Kunstausstellungen
  • Erstellung von Beiträgen für die universitären Publikationen von Goethe-Universität Frankfurt und TU Darmstadt
  • Erstellung und Pflege der ELEMENTS-Website (dt./engl.)
  • Konzeption und Erstellung kurzer Erklär-Videos (dt./engl.) zu Themen von ELEMENTS unter Einbeziehung von Footage-Material
  • Mitwirkung an etablierten Veranstaltungsformaten (zum Beispiel Vortragsreihen, Saturday Morning Physics, Nacht der Wissenschaft, Kinderuniversität)
  • Koordination von Dienstleistern wie zum Beispiel Fotografinnen*Fotografen und Designerinnen*Designern
  • Entwicklung von Citizens Science-Projekten

 

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom)
  • ein journalistisches oder PR-Volontariat oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen sind von Vorteil
  • einschlägige Erfahrungen in der wissenschaftsnahen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit einschließlich Social Media bzw. Tätigkeit als Wissenschaftsredakteur*in für ein Publikumsmedium
  • herausragende Fähigkeiten, wissenschaftliche Themen allgemeinverständlich und zielgruppengerecht aufzubereiten, auch zum Beispiel für Kinder und Jugendliche; Erfahrungen im Storytelling
  • hohe kommunikative Kompetenz in deutscher und englischer Sprache in Wort und Schrift
  • gute Kenntnisse im Umgang mit CMS-Systemen und Bildbearbeitungsprogrammen
  • Kompetenzen in der Produktion und Realisierung von Videos sowie Kenntnisse in Umgang mit Videobearbeitungssoftware sind von Vorteil
  • Bereitschaft, sich gelegentlich auch außerhalb üblicher Arbeitszeiten für die Kommunikation von ELEMENTS zu engagieren
  • ein ausgeprägtes Interesse an den Forschungsfeldern von ELEMENTS

 

Die Stelle ist in der Abteilung PR & Kommunikation der Goethe-Universität Frankfurt  angesiedelt und auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der TU Darmstadt ausgelegt.


Die Goethe-Universität tritt für Gleichberechtigung ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderungen werden bei leicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.


Die Bewerbung im pdf-Format (bitte keine Einzelseiten) oder postalisch mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 06.07.2021 an die folgende Adresse:

presse@uni-frankfurt.de bzw. Goethe-Universität Frankfurt, Abteilung PR & Kommunikation, Dr. Olaf Kaltenborn, Theodor-W.-Adorno-Platz 1, 60323 Frankfurt am Main. Beachten Sie bitte, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt werden.

Top Jobs in PR-Stellen