Stipendium

Recherchepreis Osteuropa

Gefördert werden Recherchen zu Reportagen aus den Ländern Mittel-, Südost- und Osteuropas, die den Alltag und die Menschen in den Blick nehmen, den Umgang mit gesellschaftlichen Umbrüchen thematisieren oder die Lebensumstände von Randgruppen zeigen.

Details zum Journalistenpreis

Stifter
Renovabis und aktuell Diakonisches Werk Württemberg/Initiative Hoffnung für Osteuropa in Kooperation mit n-ost - Netzwerk für Osteuropa-Berichterstattung
Einsendeschluss
18.03.2018

Weitere Journalistenpreise in Stipendium