TXT I PDA I Print I Full

newsroom.de - nachrichten für journalisten

Vermischtes vom 23.04.2013

Austausch in Tokio: Nachrichtenagenturen diskutieren über Zukunft digitaler Nachrichten

Mehr als 50 Vertreter weltweit führender Nachrichtenagenturen trafen sich jetzt zur 15. MINDS International Konferenz. Vier Tage lang tauschten sich die Teilnehmer über die Zukunft der Medien und des Agenturmarktes aus, stellten neue Produkte und Dienste vor und präsentierten ihre strategischen Ansätze in Zeiten der Digitalisierung.

Tokio - Die mittlerweile 15. Partnerkonferenz des Agenturnetzwerkes fand in der Zentrale der japanischen Partneragentur des Netzwerkes, Kyodo News, im Herzen Tokios statt. Inhaltlich drehte sich alles um die momentanen „Hot Topics“ der Medienbranche - neben neuen Strategien zur Monetarisierung von Inhalten wurden unter anderen auch die Urheberrechtslage in verschiedenen Ländern, Big Data aus Agenturperspektive und die Zukunft digitaler Nachrichten generell diskutiert.

Besuche bei führenden japanischen Technologie- und Medienunternehmen wie dem Mobilfunkriesen NTT DoCoMo, der größten Wirtschaftszeitung Nikkei Keizai Shimbun und der führenden Werbeagentur Dentsu rundeten das Programm ab.

Die Veranstalter durften mehr als 50 hochrangige Agenturvertreter aus 19 Ländern begrüßen, darunter Geschäftsführer, Chefredakteure, kaufmännische Direktoren und IT-Manager. Die Keynote der Veranstaltung hielt Tae-Jin (TJ) Kang. Er ist der für Mediendienste verantwortliche Senior Vice President von Samsung Electronics, dem Weltmarktführer bei Mobiltelefonen und Smartphones.

Wolfgang Nedomansky, Geschäftsführer von MINDS International.

Kontroverse Themen und fantastische Beiträge

„Die MINDS-Konferenzen dienen dem effizienten Austausch von Wissen, Erfahrungen und neue Ideen über alle Grenzen hinweg. Die Teilnehmer profitieren dabei von neuen Impulsen und Innovationen anderer Agenturen, die sie im eigenen Medienmarkt nutzen können.

Wir blicken auf vier spannende Tage mit fantastischen Beiträgen und kontroversiellen Diskussionen zurück, und es ist immer wieder erstaunlich, welche Innovationskraft den Nachrichtenagenturen innewohnt“, erklärt MINDS-Geschäftsführer Wolfgang Nedomansky.

Das nächste Treffen der MINDS-Nachrichtenagenturen wird im Herbst in Berlin stattfinden.

Hintergrund

MINDS International ist ein globales Bündnis führender Nachrichtenagenturen, die im digitalen Mediengeschäft auf oberster Managementebene kooperieren. Das MINDS-Netzwerk besteht derzeit aus 22 Mitgliedsagenturen aus der ganzen Welt. MINDS existiert seit 2007.

Zu den Mitgliedsagenturen gehören unter anderem die Deutsche Presse-Agentur (dpa), RIA Novosti (Russland), Austria Presse Agentur (APA), Agence France-Presse (AFP), Associated Press (AP), Algemeen Nederlands Persbureau (ANP) aus den Niederlanden oder die belgische Agence Telegraphique Belge de Presse (belga).

In Tokio mit dabei waren unter anderem dpa-Chefredakteur Wolfgang Büchner, Meinolf Ellers, Geschäftsführer von dpa-Infocom, Maxim Filimonov, stellvertretender Chefredakteur von RIA Novosti, Guido van Nispen, kaufmännischer Geschäftsführer von ANP oder Pascal Taillandier, IRIS-Koordinator von AFP.

Auf dem Markt der Nachrichtenagenturen passiert unheimlich viel. Sie haben Informationen, Tipps, Themen? Ihre Einschätzungen - natürlich auch vertraulich - bitte per Mail direkt an chefredaktion@newsroom.de. Nachrichten über WhatsApp erreichen uns über 0049-176-38928791, auf Twitter erreichen Sie uns unter Newsroom_News sowie buelend.

 

Teilen     DruckenWeiterleitenKommentarSuche Suchen nach: MINDS International

News-To-Friends

Beweisen Sie, dass Sie kein Spambot sind und lösen Sie die Aufgabe ...

7 + 4 =